Über

Sie wollen MEHR über das Schuldenhelferlein erfahren? Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir hier für Sie zusammengefasst.


Was ist das Schuldenhelferlein?
Das Schuldenhelferlein ist eine kompakte und optimierte Excel Anwendung, mit der sich recht schnell die aktuellen Verbindlichkeiten
ermitteln lassen. Sehen sie auf Ahieb, wieviel Schulden sie haben, welcher Gläubiger wieviel bekommt, ob die Forderungen schon tituliert wurden oder bislang nur die erste Zahlungserinnerung an sie gesandt wurde. Überblicken sie Raten, Stundungen und Vergleichsangebote und
koordinieren sie ihr monatliches Budget für die Schuldentilgung.

Wie ist das „Schuldenhelferlein“ entstanden?
Beide haben eine abgeschlossene Berufsausbildung in verschiedenen Bereichen (IT Systemelektroniker / Büro) und sind somit mit
Grundsätzlichen Dingen wie Buchhaltung, EInnahme-Überschuss auf der einen als auch WORD / Excel mit entsprechenden
Funktionaöitäten (Scripte, Makros VBA…) vertraut. Das ganze zusammen geworfen hat im Laufe der Zeit die Idee reifen lassen, man könnte damit auch anderen Leuten helfen. Das Ergebnis – das kleine „Schuldenhelferlein“

Wer steckt hinter dieser Seite
Der Webmaster, selbst aus der Schuldenfalle kommend und durch Hartz4 längere Zeit
drin hängen geblieben. In seinem Bekanntenkreis gibt (gab) es ebenfalls die Schuldenfalle, diese wurde angehalten und geholfen, wieder ein normales Leben führen zu können.

Apropo Rechtsberatung….
…NEIN keine Sorge! Wir sind KEINE Anwälte im Sinne des RBerG und bieten hier definitiv KEINE RECHTSBERATUNG. Alle hier gesammelten Informationen beruhen auf Recherchen im Internet, Studieren von Gesetzen und insbesondere den eigenen
Erfahrungen der Vergangenheit. Als gescheiterter Selbständiger kenne ich die Gefahren, musste selbst aufgrund von Zahlungsunfähigkeit Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen und bin auch mit den Tücken und Feinheiten der Gläubigerverhandlung aus der Praxis vertraut.

Wofür das ganze?
In Zeiten von HARTZ4 und einer zunehmenden Konsumwut fallen immer mehr Menschen ungewollt in die Situation, ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen zu können. Sie machen SCHULDEN und finden sich nach kurzer Zeit mit Vollstreckungsbescheiden, Haftbefehlen, Post vom Gerichtsvollzieher, Anwalts- und Inkassoschreiben und immens schnell steigenden Kosten konfrontiert. Dem kann geholfen werden.

Kostet das ganze etwas?
Nein! Selbstverständlich ist hier alles kostenlos – und das wird auch so bleiben!
Unser Ziel ist es ausserdem, zu HELFEN und nicht den grossen Profit hieraus zu machen. Wenn sie einfach nur mal danke sagen wollen, so können Sie das sehr gerne über den Link „DANKE SAGEN“. Darüber freuen wir uns – und es deckt ein wenig die monatlichen Fixkosten für diese
Internetseite.